Allgemeine Nutzungsbedingungen (AGBs) der Agentur Komparserie & more... für das Internet

§1 Nutzer/Anbieter
Nutzer der Internetplatform sind Komparsen und Kleindarsteller - im folgenden Nutzer genannt. Die Anmeldung ist kostenpflichtig. Mit der Anmeldung erklärt der Nutzer seine generelle Dienstleistungsbereitschaft.

§ 2 Nutzungsbedingungen
Die Agentur Komparserie & more... - im folgenden Anbieter genannt - erbringt die auf dieser Plattform angebotenen Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen. Entgegenstehende AGB´s erkennt der Anbieter nicht an. Gegenbestätigungen der Nutzer und dem Hinweis auf ihre AGB´s wird hiermit widersprochen.

§ 3 Leistungsumfang
Der Anbieter führt eine Personenkartei, deren Zweck die Vermittlung von Darstellern, Models und Komparsen für Werbe-, TV-, Film- und ähnliche Produktionen ist. Der Anbieter bietet im Rahmen seines Internetauftritts sowie telefonisch oder per Kontaktformular Nutzern die Möglichkeit, sich über die Agentur und über die Projekte der Agentur zu informieren. Für die Vermittlung übermittelt der Anbieter eine Personenbeschreibung mit persönlichen Angaben des Bewerbers und evtl. Fotos an den Anfragenden. Der Nutzer erklärt seine ausdrückliche Einwilligung zu der Erhebung, Bearbeitung und Speicherung dieser persönlichen Daten. Der Anbieter wird ausdrücklich ermächtigt, im Rahmen des Geschäftsbetriebs, die persönlichen Daten Kunden zugänglich zu machen. Der Eintrag in die Kartei an sich garantiert unter keinen Umständen eine Beauftragung. Eine Haftung des Anbieters für die Vermittlung von Aufträgen ist ausgeschlossen. Der Nutzer ist seinerseits nicht zur Annahme von Auftragsangeboten des Anbieters verpflichtet.

§ 4 Vertraulichkeit und Datenschutz
Der Anbieter verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz einzuhalten. Der Nutzer erklärt mit der Anmeldung sein Einverständnis das seine Daten gespeichert werden. Die bei der Anmeldung angegebenen persönlichen Daten des Nutzers sind für unbefugte Dritte nicht zugänglich. Daten werden an Kunden weitergegeben, wenn dies zum Zwecke der Durchführung eines Komparsen / Kleindarstellerauftrages erforderlich ist. Für die eventuelle dortige Weiterverarbeitung übernimmt der Anbieter keine Haftung.

§ 5 Dateneingabe
Der Nutzer steht dafür ein, das alle durch den Anbieter abgefragten und vom Nutzer angegebenen Daten vollständig und korrekt sind. Der Nutzer versichert, änderungen seiner Daten dem Anbieter unverzüglich mitzuteilen. Bei Missachtung kann der Anbieter den Nutzer mit sofortiger Wirkung aus der Kartei streichen. Anspruch auf Nutzung der Internetplattform besteht nicht.

§ 6 Preise
Die Aufnahme in die Kartei ist für den Nutzer kostenpflichtig. Der Nutzer zahlt dazu eine einmalige Gebühr in Höhe von 19,50 EUR. Die Aufnahmegebühr ist nach erfolgreicher Registrierung per Überweisung zu entrichten. Der Nutzer wird nach der erfolgreichen Registrierung per Email über die weiteren Zahlungsmodalitäten informiert. Eine Freischaltung des Profiles erfolgt innerhalb von 48 Stunden nach dem Geldeingang.

§ 7 Vertragsmodalitäten bei Auftragsvergabe an den Nutzer
Mit Anmeldung durch den Nutzer kommt zwischen dem Anbieter und dem Nutzer ein Rahmenvertrag über eine Komparsen/Kleindarstellertätigkeit zustande der die Vermittlung von Komparsen-/Kleindarstelleraufträgen zum Gegenstand hat. Dieser Rahmenvertrag kommt zustande, wenn die Anmeldung durch den Nutzer erfolgt.
Bei einer Anfrage von dem Anbieter an den Nutzer für einen konkreten Auftrag handelt es sich lediglich um die Aufforderung an den Nutzer zur Abgabe eines Angebotes. Die positive Antwort, d.h. die Zusage des Nutzers den jeweiligen Auftrag durchführen zu wollen, stellt von Seiten des Nutzers ein verbindliches Angebot dar, so dass der Vertrag zwischen Nutzer und Anbieter bei Annahme des Angebotes und der Bestätigung des Komparsen / Kleindarstellereinsatzes durch dem Anbieter zustande kommt.
Für das nach vorstehend genannten Grundsätzen zustanden gekommene Auftragsverhältnis zwischen - dann - Auftragnehmer und dem Anbieter gelten ausschließlich die AGB´s von dem Anbieter. Diese Auftragsbedingungen können vom Auftragnehmer / Nutzer hier aufgerufen und eingesehen werden.
Kommt der Vertrag durch Annahme des Angebotes durch den Anbieter zustande, ist der Auftragnehmer zur Durchführung des Auftrages vertraglich verpflichtet, handelt er dieser Pflicht zuwider, setzt er sich Schadensersatzansprüchen gegenüber dem Anbieter aus, es sei denn, er hat diese Pflichtverletzung nicht zu vertreten.

§ 8 Kündigung
Die Kündigung des Rahmenvertrages ist jederzeit möglich.

§ 9 Haftung
Der Anbieter haftet nicht für Schäden aufgrund höherer Gewalt oder sonstigen Schäden, die nicht im technischen Verantwortungsbereich von dem Anbieter liegen, insbesondere fallen hierunter Verzögerunge, Unterbrechungen oder fehlerhafte Übermittlung von Daten, sowie Verlust oder Löschung von Daten infolge Datenübermittlung.
Bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Falschangabe von Daten setzt sich der Auftragnehmer/Nutzer der Gefahr von Schadensansprüchen durch den Anbieter aus. Darüber hinaus behält sich der Anbieter vor, Regressansprüche gegen den Auftragnehmer / Nutzer geltend zu machen.

§ 10 Ansprüche Dritter
Der Auftragnehmer/Nutzer stellt den Anbieter von sämtlichen Ansprüchen frei, die von Dritten gegenüber dem Anbieter aufgrund urheberrechtlicher Nutzung von Inhalten geltend gemacht werden. Insbesondere gilt dies für die Einstellung von Daten und Bildern, die gegen das allgemeine Persönlichkeitsrecht, das Recht am eigenen Bild und/oder Urheber-, Marken- oder Namensrechten Dritter verstoßen. Die Freistellung erfolgt auch für Mangelfolgeschäden und solche Schäden, die Dritten entstehen, einschließlich eventueller Kosten einer entsprechenden Rechtsverfolgung.

§ 11 Sonstiges
Der Anbieter behält sich vor, diese AGB´s jederzeit zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden den Nutzern innerhalb von 2 Wochen nach dem Inkrafttreten hier veröffentlicht. Die geänderten AGB´s gelten als angenommen, wenn der Auftragnehmer/Nutzer nicht innerhalb von 2 Wochen nach Veröffentlichung den geänderten AGB´s widerspricht.
Sollte eine Bestimmung dieser AGB´s unwirksam sein, so wird die Gültigkeit der AGB´s hierdurch nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine Regelung, welche dem Willen der Parteien, insbesondere dem wirtschaftlichen Zweck der Vereinbarung, weitestgehend entspricht.
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform des Anbieters ist Siegburg, soweit nicht ein anderer Gerichtsstand zwingend vorgegeben wird.
Anwendung findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Februar 2014